Aktuell Probleme mit der Telefonanlage

Bitte wundern Sie sich nicht, wenn Sie bei der Wahl unserer Festnetznummer beim Hotel Grossfeld landen.

Das Zentrum befindet sich in der Residenz Grossfeld, welche dem Hotel angeschlossen ist. Für unser Telefon gibt es aktuell eine technische Störung. Sie werden hierdurch an die Rezeption vom Hotel durchgestellt.

Wir arbeiten zusammen mit dem Hotel Grossfeld an einer Lösung dieser Situation. Allerdings sind wir hier auf
tatkräftige Unterstützung des Telefoananlagenbetreibers angeweisen.

Bitte legen Sie nicht auf, wenn Sie über die Festnetznummer anrufen und sich die Rezeption vom Hotel Grossfeld meldet. Sie können dort Ihre Nachricht hinterlassen und einen zeitnahen Rückruf von uns erhalten. Sie haben auch die Möglichkeit, uns auf dem Mobiltelefon zu erreichen – 0170/9097772. Somit haben Sie uns direkt am Ohr.4

Bitte entschuldigen Sie die Umstände. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

 

Stressed Out

Die vier Hauptgründe für Stress ändern

Gehirnorientierte Stresslösung am wirkungsvollsten

Alle sind sich einig. Unternehmen, Führungskräfte, Angestellte und Arbeiter – ein zu viel an Stress ist ungesund, führt auf Dauer zu Verspannungen, Schmerzen im Körper z.B. Rücken oder Nacken, löst Gereiztheit sowie Schlafstörrungen aus. Die Krankenzahlen aufgrund psychischer Belastungen sind in den letzten Jahren nahezu explodiert.

Hauptgrund sind die Belastung im Privat- und/oder im Berufsleben, die sich nicht mehr koordinieren oder managen kann. Also der tägliche Stress, der sich nicht mehr kontrollieren lässt.

Die Gründe für den Stress sind alle gleich, doch der Grad der Belastung hieraus ist unterschiedlich. Von Mensch zu Mensch verschieden. Wir sind alle Individuen, haben unsere ganz persönlichen Herausforderungen im Leben, im Beruf, in der Ausbildung. Auch gehen wir Menschen mit Situationen im Leben verschieden um. Jemand benötigt einen Einkaufszettel für Lebensmittel, ein anderer geht so in den Lebensmittelmarkt. Mache Chefs loben, andere wiederum nicht. Lob fehlt dem einen Mitarbeiter, dem anderen Mitarbeiter jedoch nicht. Jemand löst Konflikte, ein anderer Mensch sitzt diese lieber aus. Viele weitere Beispiele lassen sich hier beliebig ergänzen.

Die vier Hauptgründe für Stress sind die eigenen Glaubenssätze, innere Antreiber, Beziehungs-bedürfnisse und Gruselphantasien (Ängste). Diese Bereiche sorgen dafür, dass unser Emotions-zentrum im Gehirn, stark unter Strom steht. Hier in einer hohen Dosis Stresshormone wie z.B. Adrenalin produziert werden. Der persönliche Stress lässt sich nur dauerhaft lösen, wenn der Mensch in Beziehung zu einem Coach, Berater oder Therapeuten, an den auslösenden Stressauslösungs-bereichen arbeitet. Nur so kann der persönliche nicht kontrollierbare Stress transformiert werden.

Gespräche mit Freunden, Lebenspartner können den eigenen Stress lindern. Die Ursache dessen, die im Menschen unbewusst verankert sind, nicht lösen. Sport und Pausen sind wichtige Bereiche, die helfen, im Alltag durchzuatmen. Sie unterstützen jedoch nur die Symptome wie z.B.  nach einem stressigen Tag wieder runter zu kommen, sich zu beruhigen.

Die vier Hauptbereiche des Stresses können miteinander verwoben sein. Beispielsweise hatte ein Klient die Ausrichtung: Ich werde nur geliebt, wenn ich es allen Recht mache. Dabei ist es wichtig schnell zu arbeiten, sonst verliere ich meinen Job.  Hier liegt die Vermengung Glaubenssatz (ich werde nur geliebt) mit inneren Antreibern (es allen Recht machen / schnell arbeiten) und der Gruselphantasie (Jobverlust) vor. Sie können sich vorstellen, unter welcher Belastung dieser Klient seinen Tag verbrachte. In mehreren Schritten erfolgte die gehirnorientierte Lösung durch Einbindung des Emotionszentrums (limbisches System). Schritt für Schritt erfolgte die Transformation zu einer veränderten inneren Haltung: Ich werde auch geliebt, wenn ich „Nein“ sage. Meine Arbeitstermine bespreche ich mit den beteiligten Personen und lege mit diesen den Fertigstellungstermin fest. Die gehirnorientierte Transformation erfolgt in einem ersten Schritt mit der Stärkung des Menschen, mit der Reduzierung des Stresspegels. In individuellen weiteren Schritten, werden die vier Hauptbereiche des Stresses verändert.

Durch Einbindung verschiedener Meridiane und kinosologischen Techniken z.B. Muskeltest erfolgt eine spürbare Veränderung zum Wohlergehen des Menschen. Das Verfahren hierzu nennt sich ROMPC®. Die Eheleute Weil aus Kassel haben dieses Verfahren entwickelt. Die Wirksamkeit, die Beziehungsorientierung und die schonende Veränderung belastender Situationen führen dazu, dass ROMPC® von immer mehr Therapeuten, Coaches und Beratern eingesetzt wird.

Der Wunsch „Schluss mit belastenden Stressauswirkungen“, ist somit für Betroffene schnell zu realisieren. Denn es gibt eine hilfreiche wichtige Möglichkeit, das persönliche Wohlergehen zu erhöhen. Loszulassen von alten Themen.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Transformation.

Herzliche Grüße
Matthias Herbst

Den Kreativworkshop wird es wieder geben

Liebe Freundinnen und Freude des Zentrums,
liebe Interessentinnen und Interessenten,Kreativworkshop 2014

wir hatten kurzweilige Tage bei dem letzten Kreativworkshop. Der Workshop stand unter dem Motto “Entwickle dein Potenzial”. Am Freitag und am Samstag haben die TeilnehmerInnen Schritt für Schritt das Thema für sich erschlossen, was für sie von Bedeutung war z.B. Zusammenbringen von Gefühl und Verstand, Klarheit für die eigenen Handlungen, Leichtigkeit bei Handlungen im Beruf.  Am Freitag erfolget mit speziellen Farben, das Malen des eigenen Standpunktes. Ich bin der Meinung, es ist ein Seelenbild entstanden. Dieses gibt Aufschluss über die Vergangenheit, Gegenwart sowie die Zukunft. Am Samstag konnten alle Teilnehmer durch das Lösen von Zweifeln, Selbstbeschränkungen und weiteren Themen, Schritt für Schritt im Coachingprozess ihr benötigtes Potenzial heben. Die Zeit ging wie im Flug vorbei. Die Teilnehmer dankten für die liebevolle Begleitung, das Schaffen einer Atmosphäre, die vertrauensvoll war. Letztendlich konnte der Erfolg dieses Workshops nur im Zusammenspiel zwischen den Teilnehmern erfolgen. Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, ein Öffnen ist die Basis für den jeweiligen Erfolg.

Zukünftig wird es den Kreativworkshop nicht nur in Bad Bentheim geben. Überregionale Anfragen aus Frankfurt und München liegen derzeit vor. Ich halte Sie auf dem Laufenden, wann und wo dieses persönliche und förderliche Workshopangebot in den kommenden Monaten erfolgt.

Kommen Sie gerne auf mich zu, wenn Sie zu diesem Bereich Fragen haben.

Fotolia_20041998_M

Gute Beziehungen bringen Gesundheit und Freude

Basis ist die Beziehung zu sich selbst

Beziehungen sind für uns Menschen bedeutsam. Wir sind so im Zusammenleben verbunden. Egal in welchen Situationen wir sind, als Kind zu den Eltern, zwischen Mann und Frau, als Paar, Kollegen oder Nachbarn. Das Zusammenleben in diesen unterschiedlichen Rollen geschieht durch Beziehung. Je mehr der Mensch, also ich mit mir selber, in Beziehung steht, desto besser habe ich die Möglichkeit, gesunde Beziehungen zu gestalten. Ein Weg sich selber näher zu kommen, ist die Reflektion des eigenen Verhaltens, der Empfindungen und Körperreaktionen. Somit der Gedanken sowie Gefühle, die im Kontakt zu sich selber sowie im Kontakt zu anderen Menschen auftreten. Hier beispielsweise Antworten zu finden, was bedeutet es für mich, wenn ich im Kontakt zu Kollegen stehe? Was hindert mich, in der Partnerschaft für meine Bedürfnisse einzustehen? Was kann ich machen, um Konflikte so zu lösen, dass es zwei Gewinner gibt?  Diese Fragen und viele Fragen mehr, lassen sich klären. Der Schlüssel liegt in den Beziehungsbedürfnissen der Menschen. Hier insbesondere im Grad der Erfüllung. Beziehungsbedürfnisse sind menschliche Bedürfnisse, für deren Befriedigung wir auf andere Menschen angewiesen sind. Wenn ich mir klar bin, was ich in der Beziehung zum Partner, zu Eltern, Kollegen oder Vorgesetzten vermisse, dann ist die Möglichkeit gegeben, gestörte Beziehungsbedürfnisse zu verändern. Fühlen Sie sich im Kontakt mit bestimmten Personen gestresst oder unverstanden? Beziehungen können uns krank machen – durch Beziehung können wir auch wieder gesunden. Wir Menschen sind „Herdentiere“. Benötigen also die Nähe anderer Menschen. Doch diese Nähe tut uns nicht immer gut. Wir fühlen uns im Zusammensein mit bestimmten Kollegen, Familienmitgliedern oder Nachbarn nicht wohl. Ein Grund hierfür sind nicht erfüllte Beziehungsbedürfnisse. Hierdurch werden Beziehungen disharmonisch. Es gibt bspw. Konflikte, Zurückgezogenheit oder oberflächliche Begegnungen. Es wird jedoch nie nie kommuniziert. Wir selber oder unser Gegenüber nehmen es nur unbewusst war. Damit wir alle in gesunden Beziehungen leben, ist es essenziell Wertschätzung zu geben, den anderen Menschen in seiner Einmaligkeit und Kompetenz zu sehen. Vergewisserung geben, es ist gut wie es ist oder auch Klärungen herbeizuführen. In einer Beziehung initiativ miteinander zu leben und nicht das Leben des Anderen zu führen zeichnet eine gesunde Beziehung aus. Sobald wir authentisch sind, kommt es an, entwickelt sich eine Dynamik, die zu Verständnis und Harmonie führt. Letztendlich ist es wichtig Zuneigung und Liebe zu zeigen und zu leben. Ja, es sind viele Punkte, die das menschliche Zusammenleben mitbestimmen.

Wir unterstützen Sie dabei, aus kranken Beziehungen wieder gesunde Beziehungen zu machen. Gerne helfen wir Ihnen, damit Sie mit sich ins Reine kommen. Wir begleiten Sie, Fertigkeiten zur Lösung belastender Situationen zu entwickeln. Reden wir miteinander. Wir freuen uns auf Sie und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

 

Kontakt:
Zentrum Matthias Herbst
Am Bismarckplatz 1
48455 Bad Bentheim
Tel: 05922 / 7777463
E-Mail: info@zentrum-herbst.de

Einstieg

Schachmatt durch Stress und innerer Unruhe

Kennen Sie das? Sie sind nervös und unruhig, reagieren nörglerisch und ungnädig, das Gedankenkarussel lässt Sie nicht schlafen. Es stört die Fliege an der Wand. Die Ursache ist oft andauender Stress. Dabei spielt es keine Rolle, welche Stressform Sie nicht zur Ruhe kommen lässt. Ein zuviel an guten Stress (Eustress) führt ebenso wie ungesunder Stress (Disstress) zu emotionalen, körperlichen und psychischen Störrungen wie z.B. Rückenschmerzen, Erschöpfung oder Schlaflosigkeit.

Für die Hälfte der Gestressten ist der Job der häufigste Stressfaktor. Es sind jedoch die privaten Probleme, die am stärksten belasten. Den größten Leidensdruck haben Menschen, die pflegebedürftige Angehörige betreuen oder Konflikte mit Angehörigen und Freunde haben. Am Ende der Liste liegen Geldsorgen, Überforderung im Haushalt und bei der Kindererziehung.

Doch welche Ursache hat ihr Stress?

Der Ort der Erinnerungen in unserem Gehirn, unser Emotionszentrum (limbisches System), sorgt dabei, dass Stresshormone wie z.B. Adrenalin oder Cortisole permant ausgeschüttet werden. Durch einen mangelnden Abbau dieses Hormonüberflusses kann es zu unterschiedlichen Auswirkungen wie Boreout, Burnout oder körperlichen Reaktionen kommen. Es ist hilfreich durch Sport, Wasser trinken, Aufenthalte in der Sonne, Belohungen oder Entspannungstechniken den Stress zu reduzieren, die Stresshormone auszugleichen. Häufig ist dieses jedoch ein Arbeiten am Symthom. Spürbare Entlastung wird bedingt erzielt. Doch wenn an der Stressursache keine Änderung erfolgt oder eine Veränderung im Verhalten nicht vorgenommen wird, dann erfolgt eine Ablagerung der unverarbeitetenden Stresshormone in unterschiedlichen Körperzellen und Körperregionen.

Der Schlüssel, zur Änderung der persönlichen belastenden Situation ist, eine gehirnorientierte Lösung der Stressoren. Stress entsteht im Kopf. Durch den Einbezug des Emotionszentrums, werden Möglichkeiten eröffnet, andere Verhaltensweisen zu erschließen. Dabei werden die Gegenspieler der Stresshormone wie z.B. Dopamin oder Oxytocin erzeugt. Nur hierdurch kommt es zu spürbaren Entlastungen. Diese Entlastungen sind dauerhaft, weil eine Symthomarbeit erfolgt. Mit professioneller Hilfe entkoppeln Sie die Stressoren. Hierdurch erlangen Sie Gelassenheit, Ruhe und Ausgeglichenheit. Sorgen, Ängste, Zweifel werden gelöst. Dieses führt zu mehr Freude im Leben. Eine Balance zwischen den Anforderungen des täglichen Lebens und den dafür notwendigem Aufwand der Tätigkeiten, wird erreicht. Sie fühlen sich gut und entschleunigen Ihren Alltag.

© Zentrum Matthias Herbst

Buchen Sie jetzt Ihren Wohlfühltermin

Am Freitag, 08. August 2014, haben wir wieder den Anwendungstag für Sie.

Sie möchten Verspannungen lösen? Schmerzen reduzieren oder einfach Relaxen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf. Gerne sind wir für Sie da!

Spüren und erleben Sie, wie wirkungsvoll unsere Energiearbeit für Sie sein kann.

 

Herzliche Grüße

Zentrum Matthias Herbst
Ort für Bewusstsein und Entspannung

 

Der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg

Stefanie und ich sagen: Herzlichen Dank für den wunderbaren Nachmittag. Vielen Dank an die interessierten Menschen, die den Tag der offenen Tür genutzt haben, uns kennenzulernen, Erfahrungen mit unseren Angeboten zu machen. Herzlichen Dank auch an die Helferinnen, die köstlichen Kuchen, leckeres Gebäck und kühlende Getränke verteilt haben. Die Spendenaktion “Flügel verleihen” war ein tolles Erlebnis. Jeder erhielt ein farbenfrohes Bild, welches den persönlichen Standpunkt und auch das jeweilige Potenzial zur Entwicklung wiederspiegelt. Die Verine Sporthilfe Grafschaft Bentheim e.V. sowie die Hospitzhilfe Grafschaft Bentheim e.V. können sich jeweils über 100,00 € freuen. Die Kurzdemonstrationen zur Turbosntstressung, Hüftausrichtung und Trancehealing wurden vertrauensvoll genutzt. A-ha-Effekte blieben nicht aus, denn diese schonenden Verfahren, sind bisher unbekannt gewesen. Stefanie und ich freuen uns auf die kommende Zeit, freuen uns darauf, den Menschen zu unterstützen Stress, Ängste, Zweifel und körperliche Einschränkungen zu verändern.